Erlebnisberichte aus dem Kinder- und Jugendprogramm 2014  

Inhaltsverzeichnis:

10.06.2014 Inklusive Betreuung in den Pfingstferien
05.04.2014 Stuhprojekt
25.01.2014 Zauberer Pierre Breno

 

10.06.2014 - 20.06.2014 Inklusive Betreuung in den Pfingstferien

 

Vom 10.6. bis 20.06.14 fand im Caritas-Zentrum St. Vinzenz wieder die inklusive Pfingstferien-Betreuung statt.
Beteiligt waren die Caritas-Kreisstelle, die Ingolstädter Grundschule an der Lessingstraße sowie die Offene Behindertenarbeit des Caritas-Zentrums St. Vinzenz.
Pro Woche nahmen circa 30 Kinder mit und ohne Behinderung an dem bunten Programm teil.
Es gab viele verschiedene Aktionen und Ausflüge:

- Selbstverteidigung mit Atila Dikilitas
- Trommeln mit Nicki Mittermeier
- Besuch im Museum Mobile
- Besuch im Stadtmuseum
- Fahrt zum Erfahrungsfeld der Sinne in Nürnberg
- Besuch des Ausbildungszentrums der Polizei in Eichstätt

 

Neben diesen Aktionen haben wir viel gebastelt und gespielt. An den sehr heißen Tagen konnten wir uns im Garten mit dem Wasserschlauch erfrischen.
In der Turnhalle hatten wir viel Spaß auf der Hüpfburg und wir spielten viel Fußball – ein großes Thema zur beginnenden WM in Brasilien.
Es waren schöne und aktionsreiche Ferien bei tollem Wetter! 

 

 

 

 

 


5.04.2014 Vorbereitung zur Aktion "Jedes Kind hat seinen Platz"

Am 5.04.14 trafen wir uns im Caritas-ZentrumSt. Vinzenz um am Projekt "Jedes Kind hat seinen Platz" mit zu arbeiten. Es wurden 2 Stühle neu gestaltet, die am 17. Mai auf dem Rathausplatz mit vielen anderen Stühlen ausgestellt werden.
Nach dem Schmirgeln der Holzstühle ging es an das Anmalen. Die Teilnehmer hatten viel Freude und Energie mitgebracht, was man auch an den Ergebnissen sehen konnte.

Nach dem Mittagessen hatten alle noch viel Spaß beim gemeinsamen Fußball spielen auf dem Spielplatz.
Es war ein erfolgreicher Projekt-Tag.

 

 

 

 

25.01.2014 Zauberer Pierre Breno

 

Am 25.01.14 hatten wir vom Kinder-und Jugendprogramm den Zauberer Pierre Breno aus Ingolstadt zu Besuch. Es kamen viele Besucher, zum Beispiel waren die 3 Wohnheimgruppen eingeladen. Außerdem konnten wir die Kinder einiger Mitarbeiter von St. Vinzenz begrüßen.
Es gab eine Zaubervorstellung bei der die Kinder und Jugendlichen als Assistenten mit einbezogen wurden und so auf der Bühne mit Herrn Breno ihre Zauberfähigkeiten präsentieren konnten.
Nach der Vorstellung verabschiedeten wir die Besucher.
Wir gestalteten den restlichen Tag mit zauberhaftem Essen, einem gemeinsamen Spaziergang zur Verdauung und Zauberspielen in der Turnhalle.

Weitere Infos zum Thema »Erlebnisberichte Kinder«