Offene Behindertenarbeit

Obacht  2017

Die Zeitschrift OBAcht IV für Oktober, November, Dezember 2017 steht zum herunterladen bereit.

Bitte klicken Sie hier OBAcht IV 2017 (1,6 MB pdf)

Reisen 2017

Für unser aktuelles Reiseheft 2017 klicken Sie bitte hier

Kursheft

Und für unser aktuelles Kursheft klicken Sie
bitte hier Kursheft 2017 II (1,2MB pdf).

Erlebnispädagogische Angebote

Angebote der Heilpädagogischen Tagesstätte



 

Wir über uns

Tarifrunde 2016

Die Regionalkommission hat am 13.7.2016 getagt und einen Beschluss gefasst, nachzulesen hier:

Zu den Tarifinformationen...

ak.mas informiert...

 

Heilpädagogische Tagesstätte

Ein spannender Monat

Die Vorschulgruppen haben Besuch von der Polizei gehabt und waren zu Gast im Nürnberger Zoo. Was sie dort alles erlebt haben, können Sie hier nachlesen.

Zum Bericht...

Soziale Medien
Caritas Deutschland

Online-Beratung der Caritas

Ihr Leben schlägt Purzelbäume? Probleme wachsen Ihnen über den Kopf? Lassen Sie sich von Fachleuten der Caritas online beraten. Schnell und unkompliziert erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Zur Caritas Online-Beratung...

Unsere Telefonnummern für St. Vinzenz

Telefonnummern

Unsere Zentrale erreichen Sie unter folgender Nummer:
0841/ 953 996 0

Eine Übersicht aller Nummern finden Sie hier       

 
Offene Hilfen

Einladung zum Vortrag „Begleitung auf allen Wegen“

Palliative Care und Hospizarbeit in der Behindertenhilfe

Der Vortrag ist öffentlich und findet statt am 25.10.17, 18.30 Uhr, im Caritas-Zentrum St. Vinzenz (Freizeitraum Ebene 0), Frühlingstr. 15, Ingolstadt.

Neben Themen wie Alter - Krankheit - Sterben – Trauer, müssen einige Dinge in der palliativen Begleitung von Menschen mit geistiger Behinderung beachtet werden. Das trifft zu, wenn die Menschen schwer erkrankt und sterbend sind, oder wenn sie in der Rolle von Begleitern (ihrer Eltern, Partner, Mitbewohner) sind.
Frau Diana Licklederer (Diplom Sozialpädagogin) berichtet über die vielfältigen Ansprüche behinderter Menschen im Alter und bei schwerer Erkrankung, und welche Möglichkeiten bzw. Angebote bestehen.

Wir bitten um Anmeldung unter der
Telefonnummer 0841/953996-555.

 
Ferien- und Freizeitangebote

Hier finden Sie Links für diverse Angebote, auch inklusive Ferienfreizeiten und Betreuung. Bitte kontaktieren Sie die jeweiligen Ansprechpartner für nähere Informationen.

Caritas-Zentrum St. Vinzenz OBA
Freizeit-, und Ferienprogramme (und mehr) für Kinder und Erwachsene mit Behinderung.

Caritas Kreisstelle Ingolstadt

Caritas Kreisstelle Eichstätt

Ferienbetreuung im Hollerhaus

Stadtjugendring Ingolstadt

Lokales Bündnis für Familie Ingolstadt Broschüre

MINTmacher -Netzwerk.

 

 
HPT-G/Förderschule

Elternbeirat

Der Elternbeirat der Schule vertritt engagiert die Interessen der Eltern/ Betreuer der HPT-G.
Dies betont die enge Zusammenarbeit von Schule und Tagesstätte. Die Mitglieder unseres Elternbeirates finden Sie auf der Schulhomepage.
Bitte klicken Sie hier.
Email: mailto:elternbeirat.vinzenz@gmx.de 

 
Service

Der Wegweiser für Menschen mit Behinderung; bundesweite Adress-Datenbank; Information und Dialog; Ein Service der Aktion Mensch.

 
Leichte Sprache

Verständliche Texte für alle!


Leichte Sprache ist ein Konzept, das zum Abbau von Barrieren im alltäglichen Leben von Menschen mit Behinderung beitragen soll. Barrieren sind in diesem Zusammenhang Texte bzw. Inhalte von Texten, die für Menschen mit Lernschwierigkeiten nur schwer zu verstehen sind.

Die Idee der Leichten Sprache wurde von Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung zusammen erarbeitet. Leichte Sprache ist eine grundlegende Voraussetzung für eine selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

 
St. Vinzenz

JOBtotal Messe

Heute findet wieder die "JOBtotal" Messe in der Saturn-Arena von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Sie finden uns gemeinsam mit Caritas Wohnen und Werkstätten und Caritas Seniorenheime am Stand Nummer 28. Kommen Sie und informieren Sie sich über die  interessanten "Job"- Möglichkeiten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!!


(Fotoquelle: L. Wittmann)


(Fotoquelle: L. Wittmann)

Messeplan

Rahmenprogamm

Messekatalog

 
Offene Hilfen

OBA-Flugreise auf die griechische Insel Kos

01.Oktober - 08.Oktober 2017

Am 01. Oktober startete die zweite OBA-Flugreise 2017 mit 22 Urlaubern und 5 Berteuern auf die griechische Insel Kos. Im Hotel „Pelagos Suites Kos“ an der Nordküste verbrachten wir einen sehr schönen, erholsamen und vor allem lustigen Urlaub. Das Hotel war ziemlich neu und komplett barrierefrei. So konnten sich auch unser Rollifahrer frei und ohne Einschränkungen bewegen. Im Garten wuchsen viele Oliven- & Lorbeerbäume und die verschiedenste Kräuter. Wir hatten 4 Swimmingpool‘s mit Poolbar, ein großes Restaurant und ein italienisches Lokal. Das Essen war sehr fein und man konnte die griechische Küche täglich auf’s Neue kennen lernen.
Bei einer großen Inselrundfahrt haben wir sehr viele Eindrücke von dieser hübschen Insel Kos bekommen. Sogar eine Imkerei und ein Weingut haben wir uns angeschaut. Außerdem besuchten wir den beeindruckenden Strand „Paradise Beach“. Türkises Wasser, weißer Strand und viele Palmen erwartenden uns dort. Dort machte das Baden richtig Spaß. Bei unserem letzten Ausflug besichtigten wir die alte Kos-Stadt.  Ein toller Abschluss für diese Flugreise.
Ein großer DANK an alle Mitwirkenden für diese wunderschönen Momente auf der Insel Kos.
Grüße von Eurer Reiseleitung
Tom


(Fotoquelle: T. Rödig)



(Fotoquelle: T. Rödig)

 
St. Vinzenz

Literatur-Wettbewerb 2017 des „Wortfinder e.V.“

Ivan Stojanovski hat gewonnen

Er ist einer der Preisträger 2017.
Am 14. September 2017 war die Preisverleihung des Literaturpreises in Bielefeld.

Der Verein "Die Wortfinder" machte einen Schreibwettbewerb.
Menschen mit Behinderung konnten eigene Texte senden.
Die besten Texte wurden von einer Jury ausgewählt.
Der Text wurde in einem Kalender 2018 abgedruckt.
Der Kalender 2018 kann gekauft werden.
https://www.diewortfinder.com/

Herzlichen Glückwunsch an Herrn Stojanovski.

Ivan bei der Übergabe des Preises
(Fotoquelle: D. Licklederer)

 
St. Vinzenz

Neuer Integrationskindergarten

Inklusion andersherum

Einen Integrationskindergarten gibt es ab dem neuen Schuljahr erstmals im Caritas-Zentrum St. Vinzenz in Ingolstadt. Das Besondere an dieser Einrichtung wird sein, dass hier Inklusion einmal andersherum praktiziert wird: „Sogenannte normale Kinder kommen in unsere Einrichtung für Menschen mit Behinderung“, erklärt die zukünftige Kindergartenleiterin Eva-Maria Geinzer. Anmeldungen sind noch möglich.

Zum vollständigen Pressetext  
Integrationskindergarten


(Fotoquelle: pde/Löhlein, Eva-Mara Geinzer)

 
Die Vinzlinge

Erste Schritte zum Traumberuf

Afghanin macht Freiwilliges Soziales Jahr
im Caritas-Zentrum St. Vinzenz

 

Der Grund, warum sich Morwarid Weda für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Kinderkrippe „Die Vinzlinge“ des Caritas-Zentrum St. Vinzenz in Ingolstadt entschieden hat, ist einfach: „Weil Kinderpflegerin mein Traumberuf ist“, sagt die 19-jährige Afghanin. Sie ist die erste Asylbewerberin, die im Caritasverband Eichstätt ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert. (Fotoquelle:A. Schödl) 

Hier klicken zu einem Beitrag im Caritas-Magazin Sozialcourage ...   

 

 
Förderschule

Abschied vom Schulrektor Roberts Krigers

Gestern, den 26. Juli 2017, wurde Herr Roberts Krigers von seinen Schülerinnen und Schülern sowie von seinen Kolleginnen und Kollegen verabschiedet. Herr Krigers verlässt nach 8 Jahren die Förderschule des Caritas-Zentrum St. Vinzenz um eine neue Stelle in einer anderen Förderschule zu beginnen. Sein Nachfolger wird der bisherige Konrektor Herr Rainer Grupp.
Die Schülerinnen und Schüler bereiteten ihrem Noch-Rektor zum Abschied ein buntgemischtes Unterhaltungsprogramm inklusive Chor, Theateraufführung.
Wir bedanken uns für die gemeinsame Zeit und wünschen Herrn Roberts Krigers alles Gute für die Zukunft.


(Fotoquelle: M. Weber, v.l. Herr Grupp und Herr Krigers )


(Fotoquelle: M. Weber)

 
Offene Hilfen

Hoffest in Ried

Bei perfektem Wetter, lud die OBA und Familie Neuss am Samstag den 17. Juni zum Hoffest in Ried bei Riedenburg ein.
Bei dem riesigen Kuchenbüffet fand jeder der etwa 80 Gäste was Leckeres. Und später konnte man sich mit Leckerem vom Grill stärken.
Und nicht nur das Essen war super, auch die Stimmung war es. Es wurde gespielt, ausgiebig getanzt und mitgesungen. Der Zauberer brachte alle seine Zuschauer zum Lachen und zum Staunen. Und mit der Liveband Josef Schön & Friends wurde am Spätnachmittag die Stimmung nochmal gesteigert.

Wir danken allen Besuchern, Helfern, Betreuer/Innen, vor allem der Familie Neuss, die dieses wunderschöne Fest möglich gemacht haben.


(Fotoquelle: M. Romano)

Liveband Josef Schön and Friends
(Fotoquelle: Josef Schön & Friends)

 
Offene Hilfen

 „Inklusion beginnt im Kopf“

Caritas-Zentrum St. Vinzenz organisiert Ausstellung mit Eichstätter Künstler

Am 12.5.17 konnten die Offenen Hilfen im Caritas-Zentrum St. Vinzenz in der Ingolstädter Innenstadt die Fotoausstellung zum Thema „Inklusion beginnt im Kopf“ eröffnen.
Circa 60 Gäste verfolgten interessiert die Eröffnungsreden zum Kunstprojekt von Hubert P. Klotzeck, der durch seine Fotos die Vielfältigkeit und Individualität der Menschen zum Ausdruck bringt.
Die Porträts und Interviews sind noch bis zum 28. Mai von Dienstag bis Sonntag täglich zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr in der Ludwigstr. 39 ausgestellt.

Die Kosten für das Projekt von gut 3.600 Euro übernimmt komplett die Förderorganisation Aktion Mensch .

Blick in die Ausstellung

(Foto: Hubert P. Klotzeck)

Andrea Eberlein, Thomas Deiser, Cornelia Eichlinger, Stephan Fürholzer
(Foto: Hubert P. Klotzeck, v.l. Gebärdendolmetscherin Andrea Eberlein,
Stadtrat Thomas Deiser, Cornelia Eichlinger BL OBA und Stephan Fürholzer stellvertretend für die Menschen mit Einschränkungen)

 
St. Vinzenz

Inklusive Ferienfreizeit Ostern 2017

In Zusammenarbeit mit der Caritas Kreisstelle

Das waren wieder zwei abwechslungsreiche Wochen im Caritas Zentrum St. Vinzenz. Pro Woche nahmen ca. 30 Kinder mit und ohne Behinderung an dem bunten Programm teil. Die Kinder konnten ein Mosaik aus Steinen basteln, filzen, dem Bauchredner und seinen Puppen zuschauen, schwimmen gehen, sich in der Hüpfburg austoben, Selbstverteidigung bei Atila Dikilitas lernen, oder einfach nur frei spielen. Natürlich machten die Ausflüge in den Nürnberger Zoo oder nach München in das Museum für Mensch und Natur auch einen riesen Spaß. Eine wirklich gelungene inklusive Ferienfreizeit. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für all die glücklichen Kinderaugen.

 
(Fotoquelle: Caritas-Kreisstelle)

              
   (Bauchredner: W. Müller)          (Museum Mensch und Natur)

 
St. Vinzenz

Fahrsicherheitstraining

Ende Januar nahmen einige unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder einmal an einem Fahrsicherheitstraining in Bergheim (bei Neuburg) teil. Die Teilnehmer konnten mit einem Dienstfahrzeug aber auch mit ihrem privaten PKW am Training teilnehmen. Die vorher besprochene Theorie wurde dann in der Praxis getestet. Sehr schnell wurde jedem bewusst, wie wichtig gerade bei nassen und schneebedeckten Straßen der Abstand zu den vorausfahrenden Fahrzeugen ist. Der Bremsweg ist selbst bei geringer Geschwindigkeit dann doch erheblich länger als erwartet.
Alle Teilnehmer konnten mit dem sicheren Gefühl, viel für die Fahrsicherheit gelernt und ihr Fahrzeug auch in kritischen Situationen besser im Griff zu haben das Training beenden.
Vielen Dank an den Trainingsleiter Herrn Reinhard Fuchs. Für weitere Informationen klicken sie bitte hier http://www.fahrsicherheitbergheim.de und/oder hier

http://fahrsicherheit-bergheim.de/caritas


(Quelle: St. Vinzenz/ Teilnehmer mit Trainingsleiter Herrn Fuchs 2.v.l)